S. ballyi 'Tom Grumbley'

Sansevieria 12681 = ballyii-Type
Sansevieria ballyi Morgenstern 2578
Sansevieria ballyi Morgenstern 6320
Sansevieria ballyii 'Minnie'
Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley'
Sansevieria ballyi (Tsavoensis) Tsavo, Nat. Park, Kenia
Sansevieria ballyi IPPS 3824, Kenia
Sansevieria ballyi (Voi, Kenia)
Sansevieria ballyi (Wangala Station, Kenia)

Sansevieria 'Bollyii Star'


Synonyme: Sansevieria gracilis var. humbertiana (Mbugua), nicht/not S.humbertiana!!!

Beschreibung: Leonard Eric Newton (1936-),
-> British Cactus & Succulent Journal. Botley 22: 11 (2004)

Verbreitung:     [Zusatzinfo]
SE. Kenya. 25 KEN

Licht: Voll Sonnig bis Halbschatten, Teils in vollem Schatten

!Geschichte:
Die Sansevieria Ballyii wurde erstmals von Peter Bally im Jahr 1963 in Kenia, Kivuko Hill (Mackinon Road) in Taita District, in der Nähe vom Tsavo-National Park gesammelt und von ihm als Bally 12681 verteilt.
Horst Pfennig sollte diese Pflanze als S.tsavoensis benennen, starb jedoch. Zu Ehren Peter Ballys benannte Leonard Eric Newton diese Pflanzen als S.Ballyii.
Die Farben der Blüten variieren von Weiß bis zu Pink. S.Ballyii benötigt helles Licht.

Sie wurde früher fälschlicherweise zu. S.pinguicula gestellt (Info aus: J. Chahinian - British Cactus & Succulent Journal No.2 [Vol12/June1994] Seite 68 bis 72

!
WER war Peter Ballyii?

Peter René Oscar Bally (=P.R.O.Bally) wurde geboren 9.Mai 1895 in Schönenwerd, gestorben am 21.Juni 1980 in Nairobi.
Direktor des Herbariums des Nairobi National Museum (von 1938 bis 1958).
Der Ehrendoktor-Titel wurde ihm von der Universität Basel 1973 verliehen.
Er war ein schweizer
° Botaniker,
° studierter Chemiker,
° Entdeckungsreisender und
° Taxonom


Seine Literatur:
1961 Benteli: The Genus Monadenium - With Descriptions of 21 New Species.

S. ballyi 'Tom Grumbley'

Tom Grumbley war wohl ein Mann aus Kenia, der Pflanzen für seinen Garten auf seinen Reisen gesammelt hat.

!Sansevieria ballyii 'Tom Grumbley'

Vorkommen:
Kivuko Hill im Südosten von Kenia. Weitere Feldforschungen haben ergeben, dass diese Art im Südosten von Kenia weit verbreitet ist und und auch im Nordosten Tansanias (nach Newton, 2010) vorkommt.
Die Art ist ziemlich variabel und zwei Sorten wurden von L.Newton 2001 und 2010 beschrieben. Sansevieria 'Tom Grumbley' ist eine davon, die eine hellere Blatt-Farbe zeigt und kann als normale Variation angesehen werden. Die Pflanze wurde ursprünglich nicht im Garten Tom Grubley gefunden, nach Gilfrid Powys kommt sie ursprünglich nahe der Galana Ranch, im Südosten Kenias (Newton, 2001).

Ein anderes Kultivar, Sansevieria ballyi 'Ann Robertson', hat noch blasser gefärbte Blätter und unterscheidet sich mit einer sehr glatten Blattoberfläche. Darüüber hinaus wurde dieses Kultivar zusammen L.E.Newton von Ann Robertson, die es im Unterholz entlang einer Straße zuerst bemerkte, gesammelt . Daher ist der Fund-Ort genau bekannt. Diese Variante tritt als eigenständige Population am nördlichen Ende des bekannten Verbreitungsgebietes von S. ballyi auf.
Holotypus: Kenia, Coast Province, Chakama Road, Newton, Roübertson, Stedje & Takawira-Nyenya 5981 (EA).

Mrs. Ann Robertson ist eine Botanikerin, die ihren Wohnsitz in Kenia hat. Sie hat eine umfassende Berichte verfasst und hat Pflanzen in Kenia und weiter entfernt gesammelt. Sie hat auch einen schönen botanischen Garten entwickelt. Von besonderem Interesse für sukkulente Enthusiasten war ihr Bericht über die Wiederentdeckung der Euphorbia tanaensis in einem Küstenwald (Roübertson, 1988).

Sansevieria ballyii 'Tom Grumbley
Beschreibung: Newton LE.: Sansevieria 01:9-10 (2001)
Picture date: 13.08.2010
Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley'

Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley'

Blattstecklinge derselben Pflanze, etwa 1,5 Jahre alt...
Leaf cuttings 1,5 year old, Pict. 18.09.2013

! Pflanzen aus Blatt-Stecklingen bilden keine helle Farbe aus. Somit ist dies ein Merkmal für einen Gen-Defekt, der über Stecklings-Vermehrung nicht weiter vererbt wird. Die Jungen Pflanzen standen den gesamten Sommer in fast vollem Sonnen-Licht und zeigen, wie beim Holotypus, nur die gras-grüne Farbe mit dem typischen Zeichnungs-Muster.

Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley'

Date: 15.01.2011
Die wohl ersten öffentlich publizierten Blütenfotos einer S.b.'Tom Grumbley' auf einer Website!
Vielen Dank an "Iracema" für die Erlaubnis!
Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley' Blüte

meine Pflanze: Blüten-ffnung 28.02.2011
!Ich hatte diese kleinen Tröpfchen, die an der Blüten-Basis (fast jeder Sansevieria?) austreten, mal probiert: sie schmecken köslich und nach Honig. Der Duft der Blüte ist verstärkt Nachts auftretend, angenehm mild und riecht etwas nach Vanille.
Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley' Blüte

Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley' Blüte

Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley' Blüte

- - - weiter zu - - - >>

Sansevieria 12681 = ballyii-Type
Sansevieria ballyi 2578
Sansevieria ballyi 6320
Sansevieria ballyii 'Minnie'
Sansevieria ballyi 'Tom Grumbley'
Sansevieria ballyi (Tsavoensis) Tsavo, Nat. Park, Kenia
Sansevieria ballyi IPPS 3824, Kenia
Sansevieria ballyi (Voi, Kenia)
Sansevieria ballyi (Wangala Station, Kenia)


Seitenanfang