ACHTUNG: Nur als Mitglied sehen Sie Fotos in den Portraits!

Zur Migliedschaft:

Registrieren Sie sich

Loggen Sie sich nach aktivierter Mitgliedschaft ein

Fotos

Sie sehen die Pflanzen-Portraits als Mitglied mit dazugehörigen Fotos.

Pflege

Sie finden Hinweise zur Pflege von Sansevierien.

Krankheiten

Wir haben auch das Thema „Krankheiten“ online mit einigen Behandlungsmöglichkeiten.

S. ballyii – Gruppe

Synonyme: Sansevieria gracilis var. humbertiana (Mbugua), nicht/not S.humbertiana!!!

Beschreibung: Leonard Eric Newton (1936-),
-> British Cactus & Succulent Journal. Botley 22: 11 (2004)

Verbreitung:
SE. Kenya. 25 KEN

Licht: Voll Sonnig bis Halbschatten, Teils in vollem Schatten

Geschichte:
Sansevieria ballyii wurde erstmals von Peter Bally im Jahr 1963 in Kenia, Kivuko Hill (Mackinon Road) in Taita District, in der Nähe vom Tsavo-National Park gesammelt und von ihm als S. ballyii 12681 verteilt.
Horst Pfennig sollte diese Pflanze als S.tsavoensis benennen, starb jedoch. Zu Ehren Peter Ballys benannte Leonard Eric Newton diese Pflanzen als S. ballyii.
Die Farben der Blüten variieren von Weiß bis zu Pink. S. ballyii benötigt helles Licht.

Sie wurde früher fälschlicherweise zu. S.pinguicula gestellt (Info aus: J. Chahinian – British Cactus & Succulent Journal No.2 [Vol12/June1994] Seite 68 bis 72

WER war Peter Ballyii?

Peter René Oscar Bally (=P.R.O.Bally) wurde geboren 9.Mai 1895 in Schönenwerd, gestorben am 21.Juni 1980 in Nairobi.
Direktor des Herbariums des Nairobi National Museum (von 1938 bis 1958).
Der Ehrendoktor-Titel wurde ihm von der Universität Basel 1973 verliehen.

Er war ein schweizer

  • Botaniker,
  • studierter Chemiker,
  • Entdeckungsreisender und
  • Taxonom

Seine Literatur:
1961 Benteli: The Genus Monadenium – With Descriptions of 21 New Species