ACHTUNG: Nur als Mitglied sehen Sie Fotos in den Portraits!

Zur Migliedschaft:

Registrieren Sie sich

Loggen Sie sich nach aktivierter Mitgliedschaft ein

Fotos

Sie sehen die Pflanzen-Portraits als Mitglied mit dazugehörigen Fotos.

Pflege

Sie finden Hinweise zur Pflege von Sansevierien.

Krankheiten

Wir haben auch das Thema „Krankheiten“ online mit einigen Behandlungsmöglichkeiten.

Spinn-Milben

Spinn-Milben = Tetranychus urticae

Syptome:
Diese Milben erkennt man zumeist an feinen Spinnen-Netz-ähnlichen Fäden um die Pflanze herum. Diese kleinen Tiere sitzen zumeist in diesem Gespinnst oder an der Unterseite der Blätter. Es sind saugende Insekten, die ganze Pflanzen-Bestände vernichten können.

Gegenmaßnahmen:
Spinnmilben mögen trockene Luft. Dies kann man bei der Bekämpfung nutzen, in dem die Pflanzen einen feuchten Standort bekommen. Am besten hat sich bei mir bewährt, wenn die befallene Pflanze mit Wasser fein eingenebelt und anschließend in eine Tüte gestellt wird, die komplett verschlossen wird. So hält sich die Feuchtigkeit lange Zeit, die Milben können nicht auf andere Pflanzen „überspringen“ und sterben schließlich ab.

Auch kann man Raub-Milben einsetzen, die diese Spinn-Milben jagen und füressen. ext.Bild 1, ext.Bild 2