Alte, aber fabrikneue Aquarien-Pumpe

Eine meiner kleinen Sensationen: schon (fast ein) ein Museum-Stück, das Spaß am sammeln wecken kann!

Ich habe die Funktion nicht getestet!

Ich bekam von einem Nachbarn eine alte Aquarien-Pumpe, die nach dessen Aussage in den 70er Jahren für einen geplanten Zimmerspringbrunnen gekauft wurde, der jedoch nie aufgestellt werden durfte (wegen dessen Ehefrau).
Deutscher Marken-Hersteller – den Namen lasse ich aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle aus! Diese Pumpe bekam ich fabrikneu und originalverpackt mit Bedienungs-Anleitung.
Auf Anfragen bezüglich dem Bau-Jahr bekam ich die Antwort vom Hersteller, dass sie über 30 Jahre alt ist, das genaue Baujahr konnte man mir leider nicht nennen (das wundert mich jedoch sehr!)

Ich persönlich finde diese Bauart sehr interessant:
Auszug Datenblatt P12D für Doppelpumpe no. 383

  • Sinter-gelagerter Spaltpol-Motor 220 Volt/45 Watt
  • 2 “Flügelkammern” zum Fördern des Wassers
  • ..die man in Reihe schalten benötige man eine größere Förder-Menge

Sie ist eine Weiterentwicklung aus no. 381 durch Kopplung von 2 Pumpen zur Vergrößerung der Durchfluss-Menge und Förder-Höhe:

  • Parallel-“Schaltung” max. 8,0 Ltr. bei Förderhöhe 1,20 Meter
  • Reihen-“Schaltung” max. 4,5 LTR. bei Förderhöhe 1,70 Meter

Der offizielle (damalige) Verkaufspreis ist ebenso auf der Bedienungsanleitung abgedruckt: 98,50 DM, ohne Mehrpreis auch in einer 110-Volt Variante beziehbar!

Picture date: 22.02.2011