ACHTUNG: Nur als Mitglied sehen Sie Fotos in den Portraits!

Zur Migliedschaft:

Registrieren Sie sich

Loggen Sie sich nach aktivierter Mitgliedschaft ein

Fotos

Sie sehen die Pflanzen-Portraits als Mitglied mit dazugehörigen Fotos.

Pflege

Sie finden Hinweise zur Pflege von Sansevierien.

Krankheiten

Wir haben auch das Thema „Krankheiten“ online mit einigen Behandlungsmöglichkeiten.

Sansevieria desertii

alias
Sansevieria pearsonii
Sansevieria rhodesiana

Die hier stehenden Namen gelten als Synonym für ein und dieselbe Pflanze:
Sansevieria desertii
Sansevieria pearsonii
Sansevieria pearsonii variegated and Albino
Sansevieria rhodesiana
Sansevieria rhodesiana im botanischen Garten, München

Stephen Jankalski (06.2015): S.pearsonii ist der älteste angewandte Name für diese Pflanze und S.rhodesiana neben S.desertii gelten als Synonyme!

J.Chahinian:
S. rhodesiana soll steiler aufrecht stehende Blätter haben als

S.pearsonii

Spezies (sp.)

Synonyme:
Sansevieria desertii, Sansevieria pearsonii, Samsevieria rhoadesiana

Beschreibung:
(desertii) Nicholas Edward Brown (1849-1934),
-> Bulletin of Miscellaneous Information, Royal Gardens, Kew 1915: 208 (1915),

(pearsonii) Nicholas Edward Brown (1849-1934),
-> Bulletin of Miscellaneous Information, Royal Gardens, Kew 1911: 97 (1911)

(rhodesiana) Nicholas Edward Brown (1849-1934),
-> Bulletin of Miscellaneous Information, Royal Gardens, Kew. 1915: 212 (1915)

Verbreitung:
(desertii) SW. Tanzania to Botswana 25 TAN 26 MOZ ZAM ZIM 27 BOT
(pearsonii) S. Trop. & S. Africa 26 ANG ZIM 27 BOT NAM NAT TVL (81) lee

Licht: Voll Sonnig bis Halbschatten

Diese Pflanze, Sansevieria desertii , ist nach der Revision Chaninians Buch durch Stephen Jankalski dieselbe Pflanze wie Sansevieria pearsonii!

Ich habe beide Pflanzen aus unterschiedlichen Quellen, jedoch stelle ich farbliche Unterschiede fest:
Die als S.desertii bezeichnete Pflanze weist eine kaum sichtbare Bänderung auf, dagegen die als S.pearsonii erhaltene zeigt eine deutliche Zeichnung!
Dazu muss ich betonen, dass die S.desertii wesentlich größer als die S.pearsonii ist, die vermutlich ein Sämling zu sein scheint!

Der Beiname ‚Rodesiana‘ bezieht sich auf das Land von Rhodesien, der frühere Name von Simbabwe, aus dem der Holotypus für diese Pflanze stammt.

S. desertii

EX Lindenberg
Picture date: 16.07.2009

 

 

Querschnitt eines ausgereiften Blattes, die selbe Pflanze wie oben auf den Bildern:

 

Pic-Date: 14.11.2012
Ex Marc.

 

S. rhodesiana

Picture date: 24.11.2015
Botanischer Garten, München

 

S. pearsonii

EX Peerawat Pincharoen
Picture date: 20.12.2010

 

 

Sans. pearsonii var.

ATA 719.01.
Picture date: 26.07.2019
EX H.Leban / AT

 

S.rhodesiana ‚pink‘

Nach S.Jankalski ist diese Species möglicher Weise eine Kreuzung! Er vermutet ferner, dass S.francisii ein Elternteil sein könnte! (September 2015)
Der Beiname ‚Rodesiana‘ bezieht sich auf das Land von Rhodesien, der frühere Name von Simbabwe, aus dem der Holotypus dieser Pflanze stammt.

EX V.Aree
Picture date: 14.04.2012
ATA 118.03

 

 

 

Hier sehen Sie die Blatt-Oberfläche der S.rhodesiana
Leaf surface of S.rhodesiana
Picture date: 21.12.2013

Es ist nicht perfekt, aber man sieht eindrucksvoll, dass sich die Blätter nur 2-zeilig ausbilden, wie ein Fächer.
Picture date: 04.12.2016